Die Globus-Theorie

Laut offizieller Lehrmeinung dreht sich die Erde nicht nur um seine eigene Achse, sondern bewegt sich in komplexen Bahnen in dem durch den Urknall entstandenem Universum, ohne jemals an die selbe Position zurück zu kehren. Wie durch ein Wunder wiederholt sich der Sternhimmel aber zyklisch und nichts von der Bewegung ist wahrnehmbar...
Was man offiziell glaubt

Astrophysik

Unsere moderne Wissenschaft basiert auf festen Grundannahmen. Da zahlreiche Versuche, das sich bewegende Globus-Modell experimentell zu beweisen, fehlschlugen, werden immer neue Sondertheorien ersonnen, um überhaupt noch daran glauben zu können. Der Glaube an dieses Weltbild ist wichtiger, als die Wahrheit zu entdecken.
Pseudowissenschaft

Das biblische Weltbild

Die Bibel hingegen stellt ein ganz anderes Weltbild vor, in dem der Mensch geschützt unter einem Firmament auf einer flachen Erde lebt und unter Gottes besonderer Beobachtung steht. Daran zu glauben, mag heutzutage unsinnig erscheinen. Naturbeobachtungen und physikalische Überlegungen scheinen aber dennoch genau dieses Weltbild zu bestätigen.
Wie das Weltbild aussieht

Prüfe die Fakten!

Hast du den Mut, dich mit den Fakten auseineinderzusetzen und zu prüfen, ob das Weltbild, an das du glaubst, einer ehrlichen Prüfung standhält?

Kannst du die Widersprüche in der Astrophysik auflösen und erklären, warum man zum Beispiel keine Erdkrümmung nachweisen kann, dann schreib uns.

Fakten zur Flachen Erde

Häufig gestellte Fragen

Fallen dir spontan typische Fragen ein, wie z.B.:

Keine Angst! Viele Fragen lassen sich leicht beantworten. Für andere kann man sich nicht definitiv festlegen, es gibt aber verschiedene Modelle als Ansatz, ganz wie es in der Wissenschaft üblich ist. Natürlich muss man sich auch im Klaren sein, dass es überheblich wäre zu erwarten, dass Menschen jegliche Fragen beantworten könnten. Keiner weiß wirklich, wie Sonne, Mond und Sterne geschaffen sind, da man sie nur aus Ferne beobachten kann und fehlerhafte Schlussfolgerungen möglich sind.

Zu den FAQ: Antworten auf typische Fragen

Warum ist dieses Thema wichtig?

Wenn die Menschheit an ein Weltbild glaubt, dass der Bibel widerspricht, dann hat das gewaltige Auswirkungen. Die Bibel erscheint widersprüchlich und wissenschaftlich überholt. So wählt man dann aus, was man wirklich noch glaubt und was man nur für bildliche Erzählungen hält. Viele Menschen entdecken Gott schon gar nicht mehr, da unsere wissenschaftliche Weltbild versucht, ohne ihn auszukommen. Da aber die Erlösung, die Gott uns anbietet, auf den Füßen seiner Ordnung steht, so leidet das ganze Glaubensgebäude Schaden, wenn das Fundament rissig ist.

Mehr zu den geistlichen Auswirkungen

Muss man an Gott glauben, wenn man das Flache-Erde-Modell vertritt?

Selbstverständlich nicht!
Welches Weltbild man für das Schlüssigste hält, hängt in erster Linie davon ab, wie man wissenschaftliche Argumente, Indizien und Beweise bewertet. Gleichwohl ist es aber nicht ungewöhnlich, Gott in der Betrachtung unserer Welt zu entdecken. Schon so mancher Wissenschaftler fand Gott durch seine Forschung. Die Welt spiegelt uns wieder, dass es einen Gott geben muss. Wer und wie dieser Gott aber ist, lässt sich nicht mehr physikalisch klären.

Wir glauben, dass uns hier die Bibel am besten weiterhelfen kann. Sie beschreibt nicht nur am besten unsere Welt, sondern stellt auch einen liebenden Gott und einen fantastischen Plan vor, in der Ewigkeit mit ihm zu leben.